Mind-Shop Mind-Shop
HomeInfothekDownloadsForumKontakt
Ihr KontoWarenkorbKasse  
  Startseite » Diskussionsforum Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Mind-Shop
Mind-Machines (10)
Mind-Machine Zubehör (45)
NeuroBeats - kostenlos (10)
AudioStrobe-Alben (31)
Biofeedback (7)
Neurofeedback (5)
Optima+ 4 & Zubehör (16)
U-wiz & Zubehör (14)
HEG-Neurofeedback (2)
iom Biofeedback (17)
VERIM (4)
StressPilot (2)
Elektrostimulation (7)
Magnetfeldstimulation (2)
Kombi-Systeme (1)
Audio-Produktionen (15)
Seminare/Workshops (3)
Produktsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.

>erweiterte Suche<

Infothek/Downloads
Mind-Machines (20)
AudioStrobe (7)
Mentaltraining (4)
Biofeedback (5)
Elektrostimulation (2)
Magnetfeldstimulation (2)
Downloads (10)
Forum Zeige mehr
Reden Sie mit!
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beiträge.

> zum Diskussionsforum >

Bewertungen Zeige mehr
DAVID Delight Plus Mentalsystem
Hallo zusammen, ich bin Besitzer von David Delight Plus sei ..
5 von 5 Sternen!
Versand per DHL
Diskussionsforum :: Thema anzeigen - Was für Stromformen werden in den Geräten verwendet?
Diskussionsforum Diskussionsforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   LoginLogin 

Was für Stromformen werden in den Geräten verwendet?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> craniale Elektrostimulation
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Sep 09, 2006 9:16 pm    Titel: Was für Stromformen werden in den Geräten verwendet? Antworten mit Zitat

Hallo allerseits!

Es würde mich intressieren, was man sich da eigentlich genau "durch den Kopf gehen" lässt. Sind es Gleichstromimpulse oder Wechselstromimpulse?
Sind es Rechteck- oder Dreieckimpulse? Wie ist die Impulsdauer / die Pusendauer, was für Stromstärken werden im Normalfall benutzt?

Ich weiß, das sind eine Menge Fragen, aber wenn man in Erwägung zieht, ein Gerät zu kaufen, ist ja Neugier erlaubt....

Ist nicht auch der Kopf "positiver" , als der restliche Körper?

Bei Gleichstrom wäre es ja auch nicht unwichtig, wo die Anode angelegt würde....

Erstmal DANKE für den, der sich die Mühe macht, etwas hierauf zu schreiben!!

Gruß, Andreas
Nach oben
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 842
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: So Sep 10, 2006 9:17 am    Titel: Stromformen des OASIS Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

diesbezüglich kann ich lediglich eine Aussage zum OASIS CES treffen, da dies derzeit das einzige CES-System ist, das wir anbieten. Über die technischen Spezifikationen anderer Elektrostimulationsgeräte liegen mir daher keine konkreten Informationen vor.

Der OASIS wird zwar mit Gleichstrom (Batterie) betrieben - dieser wird für die Stimulation jedoch in Wechselstrom umgewandelt, d.h. die Stimulationsimpulse erfolgen mit Wechselstrom. Dies hat den einfachen Grund, da eine längere Stimulationsanwendung mit Gleichstrom ab einer bestimmten Stromstärke unangenehme Reizungen oder gar leichte Verbrennungen an den Stellen der Haut hervorrufen könnte, wo die Elektroden anliegen.

Zitat:
The 9 volt DC gets converted to up to 35 volts. Then we access in such a way that we get AC to the ears. AC is better than DC as it repolarizes the skin and reduces the liklihood of burning or blistering the skin.


Die Wellenform der OASIS-Stimulationssignale ist meines Wissen nach eine Rechteckwelle, doch um ganz sicher zu gehen, müsste ich dies nochmal kurz bei MindAlive gegenchecken. Ich werde dies also nochmals kurz anfragen und die entsprechende Antwort nachreichen.

Was die Impulsdauer angeht, so ist diese abhängig von der Frequenz. Die Frequenz der Stimulationssignale lässt sich am Gerät zwischen 1 und 20 Hz einstellen, wobei die Impulsdauer (oder besser die "Pulsweite" bzw. der "Duty Cycle") meines Wissens nach jeweils 50% beträgt. D.h. bei einer Frequenz von 1 Hz beträgt die Pulsweite 0,5 Sekunden. Bei 10 Hz hingegen 0,05 Sekunden. Es werden demnach also isochronische Impulse verwendet. Doch auch dies checke ich sicherheitshalber nochmal durch und reiche die endgültige Antwort nach.
Wenn der OASIS zusammen mit einer Mindmachine betrieben wird, dann entsprechend seine Stimulationssignale den Lichtsignalen der jeweiligen Mindmachine, da der OASIS in einem solchen Falle von diesen getriggert wird.

Was die Stromstärke der Stimulationssignale angeht, so sind diese zwischen 0 und 2 Milliampere frei einstellbar - oder anders ausgedrückt zwischen 0 und 2000 Mikroampere. Die meisten Anwender bevorzugen eine Einstellung von ca. 500 Mikroampere oder weniger - also ein Viertel der Maximalstärke.

Zitat:
The Oasis uses 0 to 2 milliamps but most people prefer to use around .5 milliamps or less.


Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: So Sep 10, 2006 12:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Claudius!

Ich Danke schon mal für die wirklich fixe Antwort!

Ich suche z.Zt. in dieser Richtung, weil ich in der PM (Peter Moosleitners Magazin) einen Beitrag las. Es ging um die Steigerung von Konzentration und Intelligenz.

Grund der Suche ist unsere Tochter, die nicht unter Intelligenzmangel leidet, sondern unter leichtem Aufmerksamkeitsdefizit in Kombination mit minderer Selbstbewertung usw.
(Ich sah einmal einen Beitrag im Fernsehen, es ging um Evolution und um Genforschung, wobei man bisher davon ausging, dass die Gene quasi fest vererbbar sind und keine äußeren Einflüsse diese verändern. Dies ist seit neusten Studien widerlegt, Erlebnisse der schwangeren Frau, von Oma und Opa manifestieren sich im Genmaterial vo den Nachkommen.
Bei unserer Tochter vermute ich, dass die emorme Anspannung meiner Lebensgefährtin (während der Schwangerschaft) durch die schwere Erkrankung des leiblichen Vaters (mit Todesfolge) zu diesem Ergebnis führte.
Die kleine zweifelt, ist aufmüpfig, fühlt sich schnell angegriffen, tendiert zur Traurigkeit, (himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt) lenkt sich ab mit allem, was es gibt: Musik,Handy.... und kann sich schlecht auf eine Sache z.B. Hausaufgaben konzentrieren.

Genug davon - jedenfalls ich frage diese Parameter nach, weil sie mich aufgrund meiner Vorbildung (Physiotherapeut) intressieren.
Elektrotherapie ( zur Schmerzlinderung - wie TENS, diadynamischer Strom, sowie der Interferenzstrom) sind mir durchaus geläufig.
Es wird aber mit wesentlich höheren Strömen gearbeitet, alle Parameter können wegen der Gewöhnung variiert werden.
Sicher gibt es auch Geräte, die veschiedene Einstellungen ermöglichen.

Auch bin ich auf eine Sache gestossen, die ebenfalls recht intressant ist:
Blutelektrifizierung (das Schädigen von Keimen im Blut..)(Borrelien etc.)
und anderes intressantes, was man mit relativ einfachen Maßnahmen erreichen kann.
Da scheint überall etwas dran zu sein.
Aber ich denke hier gehört es nicht hin, denn hier gehr es um craniale Stimulation und nicht um Keimelimination.

Ich bin also gespannt, was ich hier noch so erfahre!


Danke und Gruß, Andreas
Nach oben
Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: So Sep 10, 2006 12:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eines wollte ich für Gastleser zu meinem vorherigen Beitrag noch anfügen:

Geräte aus der herkömmlichen Elektrotherapie werden sich sicher nicht eignen, denn mit den entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten wären sie wesentlich zu teuer und zu groß.
Einfache Tensgeräte funktionieren sicher auch nicht.
Tensgeräte mit vielen Einstellungsmöglichkeiten sind teuer. (ab € 500,-)
Spezielle Stimulationsgeräte sind daher viel günstiger und kleiner.

Aber dazu kann Claudius sicher mehr schreiben, als ich, denn ich kenne nur die E-Therapie.
Nach oben
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 842
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: So Sep 10, 2006 2:55 pm    Titel: PM-Artikel Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

ja, der besagte PM-Artikel ist derzeit scheinbar in vieler Munde - obgleich ich gestehen muss, dass ich ihn selbst noch nicht gelesen habe, was ich allerdings in Kürze noch nachholen werde.
Die PM ist auf jeden Fall ein interessantes Magazin (sie trägt den Namen gewiss nicht zu unrecht) - andererseits aber auch sehr populärwissenschaftlich. Was ich ein wenig daran zu bemängeln habe ist, dass sie häufig nur an der Oberfläche der angerissenen Themen kratzt und gleichzeitig auch eine etwas überzogene Darstellung bietet, die beim Leser häufig eine große Erwartungshaltung auslöst. Die Berichterstattung ist daher auf jeden Fall mit etwas Vorsicht und insbesondere auch mit einer gesunden Kritik zu betrachten.
So wie ich es mitbekommen habe, haben einige Leser des besagten Artikels wohl den Eindruck gewonnen, dass die darin vorgestellten Methoden aus ganz normalen Menschen regelrechte Genies werden lassen. Dem ist natürlich nicht so, denn diese Geräte sind letztendlich keine "Wunderpillen", sondern lediglich mentale Hilfsmittel, die einen darin unterstützen, die alltäglichen Anforderungen besser zu meistern und auch mit verschiedenen Problemen wie z. Bsp. Konzentrationsschwächen besser klar zu kommen. Eine signifikante Wirkung ist auf jeden Fall vorhanden - aber zum Genie oder Übermenschen wird man deshalb natürlich noch nicht. Wink

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: So Sep 10, 2006 8:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

kurz zur PM: Intressant und nicht zu sehr in die Tiefe gehend (das wäre nur für Fachleute intressant) ist gerade das Gute. Aber zu oberflächlich werden die Sachen auch nicht beleuchtet. Für uns Otto-Normalverbraucher ist es das rechte Maß, denke ich. Schließlich möchte man nichts lesen, was langweilt....-und die wollen ja die Zeitschrift an den Mann bringen!
Aber der Titel zur Story ist schon ein bisschen übertrieben.

Mir geht es nicht darum, Genies aus Kindern zu machen. Mein Ziel ist es, dem Kind eine gute Entwicklung zu ermöglichen und Hemmnisse möglichst zu beseitigen. (Ich denke es steht sich selber im Weg)
Sollte sie nebenbei ihre Auffassungsgabe erweitern können, wäre es toll.

In dem Sinne,
Andreas
Nach oben
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 842
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: So Sep 10, 2006 8:44 pm    Titel: PM Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

natürlich wollte ich die PM nicht schlecht machen. Wie bereits erwähnt empfinde ich sie auch als eine interessante Zeitschrift. Was eben etwas schade ist, ist die Tatsache, dass die PM oftmal dort aufhört, wo man gerne noch etwas mehr erfahren würde - und natürlich auch, dass manche Aussagen ziemlich reisserisch aufgemacht sind. Alles in allem aber ist die PM gewiss ein gelungenes Magazin - und dümmer wird man davon ganz bestimmt nicht. Wink

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 842
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Mo Sep 11, 2006 6:07 pm    Titel: Impulsdauer und Wellenform Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

auch ich lerne tagtäglich noch dazu:

Zitat:
Dear Claudius,

Because of the electrical nature of the OASIS, the waveform and pulsewidth is not similar to the AVE equipment. The Pulses are literally spikes, somewhat softened, of a relatively short duration. Essentially they are rounded square waves, the rounding makes the stim less jarring. I believe that the stim is a fixed 2 millisecond pulse, reguardless of the stim frequency.

Changing the length of the pulse would increase the intensity/feeling of the stim and could lead to over stimulation (paina or even mild burns). Because of the short duration, changing the stim wave would have little effect. Sharp corners produce a sharper "snap", while a rounded pulse produces a softer one. I would assume that because this stimulus is not being inperpreted, via the optical or auditory senses, that changing the waveform would have no effect on entrainment.

Duncan Munro


Die Wellenform des Oasis ist also vom Prinzip her eine relativ schmale Rechteckwelle mit abgerundeten Ecken, um etwas sanftere Stimulationsimpulse zu erzielen. "Schmal" in diesem Sinne bedeutet, dass die Pulsweite relativ kurz ist und unabhängig von der Frequenz eine Dauer von 2 Millisekunden hat. Demnach verwendet der Oasis also entgegen meiner o.g. Vermutung doch keine isochronischen Stimulationsimpulse, was andererseits einen guten Grund hat: Bei einer größeren Pulsweite könnten die Impulse als schmerzhaft emfunden werden und u.U. unangenehme Hautreizungen oder gar leichte Verbrennungen der Hautoberfläche hervorrufen.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: Di Sep 12, 2006 11:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Claudius!

Danke für die vielen Auskünfte und Recherchen!
Ich werde mir mal ernsthaft überlegen, so ein Gerät zu kaufen.
Leider sind sie ja nicht gerade billig, ich spare schon mal ein wenig....

Gruß, Andreas
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> craniale Elektrostimulation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Anbieter-Infos
Kontakt
Impressum
AGB
Widerrufsrecht
Datenschutzerklärung
Zahlung und Versand
Batterieentsorgung
Anmelden
eMail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?



  Neu bei uns?
>> Konto eröffnen <<
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte

Ab 200,- € liefern wir innerhalb Deutschland
versandkostenfrei!
Folgen Sie uns!


Wer ist online?
Zur Zeit sind
 23 Gäste
 online.
Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt und zzgl. Versandkosten
Produktübersicht | Mind-Shop | Neurofeedback | Stress Pilot | NeuroNagel

Copyright © 2000 - 2017 Mind-Shop | Claudius A. Nagel | Amselweg 14 | 55743 Idar-Oberstein | Tel.: +49 (0)6781 450770 | Fax: +49 (0)6781 450771
Alle Abbildungen und Texte auf dieser Seite sind, soweit keine anderen Quellen genannt werden, Eigentum des Betreibers und unterliegen dem Urheberrecht.
Die unerlaubte Wiedergabe oder Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Materialien dieser Website wird von uns strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt!



Powered by
phpBB 2.0.6 © 2001, 2002 phpBB Group