Mind-Shop Mind-Shop
HomeInfothekDownloadsForumKontakt
Ihr KontoWarenkorbKasse  
  Startseite » Diskussionsforum Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Mind-Shop
Mind-Machines (10)
Mind-Machine Zubehör (45)
NeuroBeats - kostenlos (10)
AudioStrobe-Alben (31)
Biofeedback (7)
Neurofeedback (5)
Optima+ 4 & Zubehör (16)
U-wiz & Zubehör (14)
HEG-Neurofeedback (2)
iom Biofeedback (15)
VERIM (4)
StressPilot (2)
Elektrostimulation (7)
Magnetfeldstimulation (2)
Kombi-Systeme (1)
Audio-Produktionen (15)
Seminare/Workshops (3)
Produktsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.

>erweiterte Suche<

Infothek/Downloads
Mind-Machines (20)
AudioStrobe (7)
Mentaltraining (4)
Biofeedback (5)
Elektrostimulation (2)
Magnetfeldstimulation (2)
Downloads (10)
Forum Zeige mehr
Reden Sie mit!
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beiträge.

> zum Diskussionsforum >

Bewertungen Zeige mehr
DAVID Delight Plus Mentalsystem
Hallo zusammen, ich bin Besitzer von David Delight Plus sei ..
5 von 5 Sternen!
Versand per DHL
Diskussionsforum :: Thema anzeigen - Einige Fragen zum David Alert
Diskussionsforum Diskussionsforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   LoginLogin 

Einige Fragen zum David Alert

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> ADS & Konzentrationsschwächen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael_2990



Anmeldungsdatum: 02.08.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi Aug 05, 2009 5:19 pm    Titel: Einige Fragen zum David Alert Antworten mit Zitat

Hallo allerseits,

ich bin seit Dienstag im Besitz des David Alert, und möchte mich erst mal für die superschnelle Lieferung bedanken.

Bei mir wurde ADHS im Mai 2008 festgestellt, ich bin jetzt 36 Jahre alt, und die Diagnose passt wie die Faust auf's Auge. Allerdings haben sich in den letzten Jahren auch Komorbiditäten verstärkt, welche zum Schluß die grösseren Probleme verursacht haben.

Ich hatte auf der Seite des Forum "Anderswelt" die Werbung für den David Alert gesehen, und weil mir irgendwie die Funktionsweise einleuchtend war, habe ich diesen bestellt.

So, jetzt habe ich ihn hier, und natürlich auch schon ausprobiert(tja, wo die Ungeduld wohl herkommt Laughing ).

Ich bin der Anleitung gefolgt, und habe mit der Symptomcheckliste die richtigen Sessions erarbeitet. Ich hatte in der Gruppe 1-4 Punkte, in der Gruppe 2-11 Punkte und in der Gruppe 3-19 Punkte.
Da ich ja in der 3.Gruppe die meisten Punkte habe, fing ich mit der Session B2 an, erst war das Gefühl auch noch ganz positiv, allerdings wurde ich nach einiger Zeit aggressiv. Und genau so erging es mir mit der B3, obwohl nichts passiert war, was meine Aggressivität gerechtfertigt hätte. Es war eine richtig tiefgehende Aggression, die ich ja eigentlich genau vermeiden möchte Zum Glück habe ich sie selber deutlich gespürt, dadurch konnte ich reagieren, bevor ich mit meinen Mitmenschen zusammentraff.
Ich habe dann die Session A1 laufen lassen, und es wurde wieder deutlich besser, bzw ich kam wieder auf ein normales Level.

Mich würde aber natürlich interessieren, woran dies liegen kann, und ob es Möglichkeiten gibt, wie ich diese Auswirkungen in Zukunft vermeiden kann, weil das schon sehr unangenehm war.

Erst mal danke sehr, ich freue mich über Lösungsmöglichkeiten.

Liebe Grüsse
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 848
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Do Aug 06, 2009 9:51 am    Titel: DAVID ALERT Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

iok, ich denke, da kann ich helfen. Wink

Zunächst einmal solltest Du in der ersten Woche noch nicht mit den spezifischen Sessions der Gruppen 2, 3 und 4 arbeiten, sondern zur Eingewühnung und für den Resonanzaufbau zunächst einmal ausschließlich das Programm A1 verwenden. Das Gehirn muss sich erst einmal an diese Form der Stimulation gewöhnen - und durch die tägliche Anwendung des Programmes A1 lernt es, mit den Stimulationsimpulsen in immer bessere Resonanz zu gehen, wodurch die spezifischen Sessions der Gruppen 2 - 4 sodann besser ihre Wirkung entfalten können.

Das also erst mal vorweg: In der ersten Woche ausschließlich die konsequente Anwendung der Session A1 auf einer täglichen Basis (wenigstens eine Session pro Tag ... wenn es Deine Zeit und Muse hergibt, dürfen es aber gerne auch 2 Sessions pro Tag sein.)

In der zweiten Woche solltest Du dann zu der Session-Gruppe übergehen, die Du laut Symptomcheckliste für Dich identifiziert hast, wobei Du in der zweiten Woche ausschließlich die erste Session der jeweiligen Gruppe auf einer täglichen Basisi anwenden solltest. Was nun die Auswahl der optimalen Session-Gruppe angeht, so deutet die Mehrheit der Symptome in Gruppe 3 zwar auf diese Session-Gruppe hin, doch spielt hier nicht nur die Anzahl der Symptome eine Rolle, sondern auch die Schwere der jeweiligen Ausprägung. Neben der Symptomcheckliste ist im Übrigen auch die folgende Daumenregel eine wertvolle Hilfe zur Auswahl der richtigen Sessiongruppe, die man auf jeden Fall mit dabei in Erwägung ziehen sollte:

Die Sessions der Gruppe 2 sind speziell zur Behandlung von ADHS (mit Hyperaktivität) gedacht.
Die Sessions der Gruppe 3 sind speziell zur Behandlung von ADS (ohne Hyperaktivität) gedacht.
Die Sessions der Gruppe 4 sind speziell zur Behandlung der Mischform gedacht, bei denen teils Phasen ohne Hyperaktivität und teils Phasen mit Hyperaktivität auftreten.

Nun bin ich mir nicht ganz sicher, welche Gruppe für Dich die optimale ist. Alleine aufgrund der Symptomanzahl, wäre es tatsächlich die Gruppe 3 - doch wenn bei Dir Hyperaktivität mit im Spiel ist, dann solltest Du hinsichtlich der Auswahl nicht bloß von der Anzahl der Symptome pro Gruppe ausgehen, sondern auch von der jeweiligen Schwere ihrer Ausprägung. Sofern also Hyperaktivität mit im Spiel sein sollte (Du sprichst ja von ADHS), dann vermute ich aufgrund der hohen Anzahl in Gruppe 3, dass Du wahrscheinlich dem Mischtypus zuzuordnen bist - und in diesem Fall wären für Dich die Sessions der Gruppe 4 relevant (also B4 und B5). Dies würde auch erklären, dass Du auf die Beta-Stimulation mit Aggressivität reagierts, da Beta sehr aktivierend ist und somit die Hyperaktivität noch verstärken kann.
Ich gehe im Weiteren daher davon aus, dass für Dich die Gruppe 4 die richtige Gruppe ist:

Nachdem Du nun also eine Woche lang das Programm A1 angewendet hast, solltest Du in der zweiten Woche sodann ausschließlich das Programm B4 anwenden (ebenfalls auf einer täglichen Basis, d.h. wenigstens eine Sitzung pro Tag).
Am Ende der 2. Woche wendest Du sodann einmal das Programm A1 an - es dient in diesem Fall zur Neutralisierung um einen effektiveren Wechsel zum nächsten Programm (B5) zu gewährleisten.

In der dritten Woche verwendest Du sodann ausschließlich das Programm B5 auf einer täglichen Basis - und zum Ende der Woche sodann auch wieder einmal das Programm A1.

In der vierten Woche würdest Du sodann lt. Protokoll gem. Nutzerhandbuch wieder Programm B4 anwenden ... und in der fünften Woche wieder Programm B5 - jeweils gefolgt von einer Anwendung des Programms A1 am Ende der jeweiligen Woche, ect ...

Du wirst aber gewiss feststellen, dass Du mit einer der beiden Sessions (B4 oder B5) den größeren Erfolg erzielst, weshalb Du in der weiteren Folge sodann mit diesem Programm weiterarbeiten solltest. Die Vorgehensweise lt. Benutzerhandbuch dient letztendlich dazu, Dich auf das für Dich richtige und optimale Programm hinzuführen, wobei zunächst die optimale Session-Gruppe aufgrund der Symptomcheckliste eingegrenzt wird (Grobabstimmung) - und innerhalb derer sodann die optimale Session, was jedoch schlichtweg durch konsequente und sequentielle Anwendung der Sessions in der betreffenden Gruppe erfolgt ... i.V.m. einer Reflexion hinsichtlich der jeweiligen Wirkung (Feinabstimmung). Auf diese Weise wirst Du zielgerichtet und sicher zu dem für Dich optimalen Programm hingeführt.

Was die übrigen Sessions angeht, so empfehle ich Dir, diese erst mal beiseite zu lassen. Ich weiß - gerade zu Beginn ist die Versuchung recht groß, die verschiedenen Sessions alle durchzuprobieren - doch dies ist natürlich nicht die optimale Anwendungsweise des DAVID ALERT und für das Gehirn eher irritierend als förderlich. Insbesondere die Sessions in Bank C sind eher für die übrigen Familienmitglieder gedacht. Zwar kannst auch Du diese Sessions bei entsprechendem Bedarf anwenden (z. Bsp. C1 zum abendlichen Einschlafen) ... dies würde ich jedoch erst dann empfehlen, nachdem Du die für Dich optimale Session zur AD(H)S-Behandlung gem. Vorgehensweise lt. Protokoll gefunden und erste Erfahrungen mit dem DAVID ALERT und dessen Wirkungsweise gesammelt hast. Sodann darfst Du Dich ruhig ermutigt fühlen, auch mal ein wenig mit den übrigen Sessions zu experimentieren und deren Wirkung auf Dich zu eruieren.

Ich hoffe, dass Dir die Hinweise eine gute Hilfe sind und stehe bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael_2990



Anmeldungsdatum: 02.08.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Aug 06, 2009 10:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Claudius,

und danke sehr für die schnelle Antwort und Hilfe.

Zitat:
Was die übrigen Sessions angeht, so empfehle ich Dir, diese erst mal beiseite zu lassen. Ich weiß - gerade zu Beginn ist die Versuchung recht groß, die verschiedenen Sessions alle durchzuprobieren - doch dies ist natürlich nicht die optimale Anwendungsweise des DAVID ALERT und für das Gehirn eher irritierend als förderlich.


Da liegt natürlich der Hase im Pfeffer begraben..... man bekommt etwas, verspricht sich etwas, und dann gibt man natürlich erst mal alles....so nach dem Motto: das muss doch jetzt gehen!!! Dabei bekomme ich dann natürlich negative Erfolge, also lasse ich es nach kurzer Zeit ganz sein....

Mit deinem Fahrplan sieht das Ganze für mich schon deutlich besser aus, da hab ich jetzt was, woran ich mich halten kann, dementsprechend werde ich quasi noch einmal vorne anfangen und mich besser vorbereiten. Was ich aber auf jeden Fall schon mal weiß, und das macht das Weitermachen einfach: ich spüre Wirkung, in Form von leichten Kopfschmerzen, und natürlich darin, dass ich deutliche Emotionen spüre. Also lag ich zumindest nicht verkehrt mit meinem Gedanken, dass ein "mechanischer" Eingriff in die Denkmaschine Erfolg haben könnte Very Happy .

Also, nochmal vielen Dank, sobald ich mich reingefuchst habe, werde ich meine Erfahrungen berichten.

Liebe Grüsse
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 848
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Do Aug 06, 2009 10:45 am    Titel: Kopfschmerzen Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

noch ein Nachbrenner zu Den Kopfschmerzen, die Du erwähnt hast:

Die visuelle Stimulation des DAVID ALERT regt die Durchblutung des Gehirns an und bewirkt eine ca. 30%ige Steigerung derselben. Grundsätzlich ist dies zunächst einmal sehr positiv (gerade auch bei AD(H)S), da die Neuronen hierdurch besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Bei manchen Menschen kann die erhöhte Durchblutung jedoch zu vaskulären Kopfschmerzen führen - dagegen gibt es jedoch ein einfaches Hausmittel: Trinke ca. 15 Minuten vor Deinen Sitzungen ein großes Glas Wasser (ca. 0,5 ltr). Dadurch wird die Viskosität des Blutes verbessert und die Kopfschmerzen bleiben sodann erfahrungsgemäß aus.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> ADS & Konzentrationsschwächen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Anbieter-Infos
Kontakt
Impressum
AGB
Widerrufsrecht
Datenschutzerklärung
Zahlung und Versand
Batterieentsorgung
Anmelden
eMail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?



  Neu bei uns?
>> Konto eröffnen <<
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte

Ab 200,- € liefern wir innerhalb Deutschland
versandkostenfrei!
Folgen Sie uns!


Wer ist online?
Zur Zeit sind
 21 Gäste
 online.
Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt und zzgl. Versandkosten
Produktübersicht | Mind-Shop | Neurofeedback | Stress Pilot | NeuroNagel

Copyright © 2000 - 2017 Mind-Shop | Claudius A. Nagel | Amselweg 14 | 55743 Idar-Oberstein | Tel.: +49 (0)6781 450770 | Fax: +49 (0)6781 450771
Alle Abbildungen und Texte auf dieser Seite sind, soweit keine anderen Quellen genannt werden, Eigentum des Betreibers und unterliegen dem Urheberrecht.
Die unerlaubte Wiedergabe oder Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Materialien dieser Website wird von uns strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt!



Powered by
phpBB 2.0.6 © 2001, 2002 phpBB Group