Mind-Shop Mind-Shop
HomeInfothekDownloadsForumKontakt
Ihr KontoWarenkorbKasse  
  Startseite » Diskussionsforum Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Mind-Shop
Mind-Machines (10)
Mind-Machine Zubehör (45)
NeuroBeats - kostenlos (10)
AudioStrobe-Alben (31)
Biofeedback (7)
Neurofeedback (5)
Optima+ 4 & Zubehör (16)
U-wiz & Zubehör (14)
HEG-Neurofeedback (2)
iom Biofeedback (15)
VERIM (4)
StressPilot (2)
Elektrostimulation (7)
Magnetfeldstimulation (2)
Kombi-Systeme (1)
Audio-Produktionen (15)
Seminare/Workshops (3)
Produktsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.

>erweiterte Suche<

Infothek/Downloads
Mind-Machines (20)
AudioStrobe (7)
Mentaltraining (4)
Biofeedback (5)
Elektrostimulation (2)
Magnetfeldstimulation (2)
Downloads (10)
Forum Zeige mehr
Reden Sie mit!
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beiträge.

> zum Diskussionsforum >

Bewertungen Zeige mehr
NeuroBeat 05: Vollkommen geerdet
Seit Anhören dieser Sounds schlafe ich trotz starken Schmerz ..
4 von 5 Sternen!
Versand per DHL
Diskussionsforum :: Thema anzeigen - Lichtbrillen schädlich für Augen?
Diskussionsforum Diskussionsforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   LoginLogin 

Lichtbrillen schädlich für Augen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> Mindmachines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stephan T.



Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Feb 03, 2006 1:46 pm    Titel: Lichtbrillen schädlich für Augen? Antworten mit Zitat

Ich habe mal gelesen, dass die Lichtrillen z. B. des Proteus oder eines anderen Gerätes, sich negativ auf die Rezeptoren , die für die Farben in den Augen verantwortlich sind, auswirken. Im Laufe der Zeit würden diese Rezeptoren nicht mehr so gut die Farben für das Gehirn verarbeiten und viel schneller "abgenutzt"! Confused

Eine Lichtbrille mit grünen und roten Dioden müsste sich demnach auf die Rezeptoren, die für die roten und grünen Farben verantwortlich sind, nachteilig auswirken.

Stimmt das?
Wie kann man dem nun Abhilfe schaffen?
Andere Brille?


Vielen Dank
Stephan T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 845
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Fr Feb 03, 2006 3:55 pm    Titel: Lichtbrillen unbedenklich Antworten mit Zitat

Hallo Stephan,

ich weiß zwar nicht, woher Du diese Aussage hast, aber wenn etwas dran wäre, dann wäre ich inzwischen mit Sicherheit farbenblind. Rolling Eyes

Dererlei Gerüchte kursieren obskurerweise relativ hartnäckig und werden in Form von Anfragen immer wieder mal in unregelmäßigen Abständen an mich heran getragen, allerdings habe ich diesbezüglich bislang noch keinerlei ernstzunehmenden Quellen gefunden, die dies bestätigen würden. Insbesondere die von Dir gefundene Aussage, dass die Farb-LEDs die entsprechenden Rezeptoren "abnutzen" würden, entbehrt in meinen Augen jeglicher Haltbarkeit. Für diese Beurteilung reichen sogar meine noch vorhandenen Schulkenntnisse aus dem Biologieunterricht aus.

Vor einigen Jahren kursierte jedoch einmal ein Gerücht, dass insbesondere Weißlichtbrillen und Blaulichtbrillen wegen eventuell vorhandener UV-Anteile die Augennetzhaut schädigen könnten. Hierzu muss man jedoch zunächst einmal den Hintergrund kennen, dass Photosonix damals der erste Mindmachine-Hersteller war, der solcherlei Brillen an den Markt brachte. Ein Konkurrent von Photosonix hatte diese Behauptung sodann in Umlauf gebracht, um seine Wettbewerbsposition zu relativieren, da dieser solche Brillen nicht anbot. Die Tatsache, dass besagter Konkurrent inzwischen selbst Weißlichbrillen anbietet, sagt eigentlich alles aus. Weißlichtbrillen haben sich inzwischen sogar zur gängigsten Variante im Monocolorbereich entwickelt, was gleichsam zeigt, dass diesbezüglich keinerlei ernstzunehmende Bedenken bestehen.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Markus_3070



Anmeldungsdatum: 07.09.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo Sep 07, 2009 10:05 pm    Titel: Laser OP Antworten mit Zitat

Ich habe mir dieses Jahr die Augen lasern lassen. Gibt es da irgendwelche Bedenken?

lg Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 845
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2009 1:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Markus,

im Allgemeinen gibt es da zwar keine Bedenken, doch wennn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann solltest Du ein System wählen, welches keine harten und knalligen Lichtimpulse erzeugt, sondern mit snaften Lichtimpulsen arbeitet. Harte und knallige Impulse hast Du z. Bsp. dann, wenn die LEDs bei der Stimulationsbrille direkt und gebündelt vor der Pupille sitzen und das Gerät rechteck-wellige Lichtimpulse erzeugt. Dies bietet zwar ein sehr unterhaltsames und psychedeliches Stimulationerlebnis - ist für lichtempfindliche Personen jedoch im Allgemeinen nicht sehr angenehm. Sanfte und weiche Lichtimpulse hingegen hast Du z. Bsp. bei den DAVID-Systemen, welche bei den werkseitig vorinstallierten Programmen standardmäßig sinus-wellige Lichtimpulse erzeugen. Man kann den DAVID bei Bedarf zwar auch mit Rechteck-Impulsen programmieren, doch für die werkseitigen, klinisch getesteten Programme wurde davon abgesehen, da Rechteck-Impules einerseits ungewollte Harmonische (Vielfache der Stimulationsfrequenz) im Gehirn anregen und bei Photoepileptikern zudem auch stark Epilepsie-auslösend sind. Weiterhin werden die Lichtimpulse bei den Stimulationsbrillen der DAVID-Systeme durch eine weiträumige und periphere Anordnung der LEDs sowie eine Diffussionsscheibe gleichmäßig und vollflächig über die gesamte Augennetzhaut verteilt, so dass die Impulse nicht gebündelt auf nur eine keine Stelle in der Augennetzhaut knallen. Die Lichtstimulation ist hier daher zwar nicht so psychedelisch und unterhaltsam wie bei anderen Systemen, dafür aber weitaus sanfter und nachhaltiger.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sebastian_4101



Anmeldungsdatum: 01.01.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mi Jan 05, 2011 10:28 am    Titel: Lichtbrille bei offenen Augen Antworten mit Zitat

Hallo Claudius,

Ich habe seit neuestem eine Proteus und bin sehr damit zufrieden.
Nun meine Frage: Aus physiologischen Gründen kann ich mein
rechtes Auge nur mit Anstrengung geschlossen halten.
Sobald ich entspanne, geht es normalerweis einen Spalt weit auf. Wink
Genug, dass ich die Umgebung durch die Wimpern sehen kann.

Die stärkere Lichteinstrahlung durch das halb offene Auge stört mich persönlich nicht,
ich Frage mich aber schon ob die Brille des Proteus so zu Augenschäden führen kann
(es wird ja gesagt, man soll die Augen während der Session immer geschlossen halten). Question

LG,

Sebastian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 845
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Do Jan 06, 2011 12:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sebastian,

da kann ich Dich beruhigen. Selbst bei höchster Helligkeitseinstellung sind die Lichtimpulse des Proteus nicht schädlich für die Augen - insbesondere dann, wenn Du die Augen nur einen Spalt geöffnet hast.
Solltest Du dennoch Bedenken haben, so würde ich Dir empfehlen, die Helligkeit schlichtweg nicht so stark aufzudrehen. Was Du ggf. auch machen kannst, ist zwischen den LEDs und Deinen Auge noch eine milchige Diffussionsfolie anzubringen, die das Licht zusätzlich nochmals stärker streut als die Streuscheibe vor den LEDs - dadurch verteilt sich das Licht auch besser und gleichmäßiger auf der Augennetzhaut. Solche Diffussionsfolien gibt es z. Bsp. in spezialisierten LED-Shops (alternativ kannst Du aus einer milch-glasigen Kunststoff-Flasche auch zwei Stücke Kunststoff ausschneiden, um Dir eine entsprechende Diffussionsscheibe selbst zu basteln).

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liselotte_9273



Anmeldungsdatum: 16.05.2019
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Mai 16, 2019 10:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"im Allgemeinen gibt es da zwar keine Bedenken, doch wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann solltest Du ein System wählen, welches keine harten und knalligen Lichtimpulse erzeugt, sondern mit snaften Lichtimpulsen arbeitet. Harte und knallige Impulse hast Du z. Bsp. dann, wenn die LEDs bei der Stimulationsbrille direkt und gebündelt vor der Pupille sitzen und das Gerät rechteck-wellige Lichtimpulse erzeugt. Dies bietet zwar ein sehr unterhaltsames und psychedeliches Stimulationerlebnis - ist für lichtempfindliche Personen jedoch im Allgemeinen nicht sehr angenehm. "

Ich bin auch eine , die sich Sorgen um die Augen macht. Bezüglich des obigen Zitates ....sendet die Kasina solche rechteck -welligen Lichtimpulse?
Gibt es irgendwelche empfohlenen Zeitlimits /Tag? ( ungefähr) .
Und was ich auch nicht weiss, welche Unterschiede in der Wirkung (falls man das weiss und beabsichtigt hat)die unterschiedlichen Farbeinstellungen haben, von 1 bis 16 bei den Programmen , die man selbst einstellen kann.

Danke für Info im Voraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 845
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Fr Mai 17, 2019 3:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Liselotte,

der KASINA ist ziemlich vielseitig - auch hinsichtlich der Wellenformen der Lichtimpulse - d.h. er kann sinus-wellige Lichtimpulse, dreieck-wellige, trapez-wellige Lichtimpulse wie auch rechteck-wellige Lichtimpulse erzeugen ... und darüber hinaus auch noch eine ganze Reihe spezieller Wellenformen. Letztendlich ist es eine Frage, wie die jeweilige Session programmiert ist. Da er drei Farbkanäle (rot, grün und blau) hat, können sogar verschiedene Wellenformen gleichzeitig auftreten.

Die SpectraStrobe-Sessions sind zumeist etwas subtiler und sanfter programmiert - die klassischen AudioStrobe-Alben hingegen etwas knalliger und schon eher mit Rechteck-Wellen.
Letztendlich spielt dies aber keine wirkliche Rolle, denn bei der regulären Brille hat man die Augen ja üblicherweise geschlossen (eine Schädigung kann dabei nicht auftreten) ... und bei der DeepVision-Brille wird das Licht durch die Diffusionsscheiben großflächig gestreut, so dass hier auch keine Schädigung auftreten kann. Die Verwendung der DeepVision-Brille mit offenen Augen würde ich jedoch bei etwas knalligeren Sessions (wie z. Bsp. den oben erwähnten AudioStrobe-Alben) empfehlen, auf maximal 1 Stunde pro Tag zu begrenzen. (Trifft nicht auf die NeuroBeats zu: Diese verwenden zwar auch die AudioStrobe-Technik - sind aber mit Sinus-Wellen programmiert).

Was die Wirkung der Lichtfarben angeht, so ist dies im Wesentlichen eine persönliche Geschmacksache. Man kann sich jedoch durchaus an der Farbpsychologie & -therapie orientieren: kühle Farben wie grün oder blau wirken beruhigend, warme Farben wie gelb oder rot wirken eher anregend.

Liebe Grüße
Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liselotte_9273



Anmeldungsdatum: 16.05.2019
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Mai 17, 2019 3:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, lieber Claudius,
Ja einerseits ist es natürlich toll, dass es so viele Möglichkeiten und Kombinationen gibt, andererseits dadurch auch schwierig , sich da durchzuarbeiten.
Mir tut die Kasina grundsätzlich sehr gut, finde den energetisierenden Effekt ( und da meine ich durchaus auch beruhigende Sessions ) sehr spürbar. Hirn-Nahrung die sich im Körper energetisch verteilt, so nehm ich das wahr.
Aber man will ja seinem Körper Gutes tun , und da ich hie und da Augenschmerzen habe ( Überanstrengung ) will ich halt aufpassen. Grundsätzlich finde ich, dass es am besten ist, wenn man , auch mit zugemachten Augen diese Augen-"Einstellung" wählt, die bei 3 -D Bildern zur Tiefenwahrnehmung führen.
Da dies auch als Training für luzide Träume empfohlen wird, Erfährt das hier einen zusätzlich verstärkenden Effekt und macht das Ganze noch spannender.
Würde mich interessieren , was du oder auch andere hier dazu vielleicht für Erfahrungen haben.
Generell möchte ich noch sagen, dass ich mich hier erstklassig betreut und beraten fühle. Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> Mindmachines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Anbieter-Infos
Kontakt
Impressum
AGB
Widerrufsrecht
Datenschutzerklärung
Zahlung und Versand
Batterieentsorgung
Anmelden
eMail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?



  Neu bei uns?
>> Konto eröffnen <<
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte

Ab 200,- € liefern wir innerhalb Deutschland
versandkostenfrei!
Folgen Sie uns!


Wer ist online?
Zur Zeit sind
 5 Gäste
 online.
Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt und zzgl. Versandkosten
Produktübersicht | Mind-Shop | Neurofeedback | Stress Pilot | NeuroNagel

Copyright © 2000 - 2017 Mind-Shop | Claudius A. Nagel | Amselweg 14 | 55743 Idar-Oberstein | Tel.: +49 (0)6781 450770 | Fax: +49 (0)6781 450771
Alle Abbildungen und Texte auf dieser Seite sind, soweit keine anderen Quellen genannt werden, Eigentum des Betreibers und unterliegen dem Urheberrecht.
Die unerlaubte Wiedergabe oder Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Materialien dieser Website wird von uns strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt!



Powered by
phpBB 2.0.6 © 2001, 2002 phpBB Group