Mind-Shop Mind-Shop
HomeInfothekDownloadsForumKontakt
Ihr KontoWarenkorbKasse  
  Startseite » Diskussionsforum Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Mind-Shop
Mind-Machines (10)
Mind-Machine Zubehör (45)
NeuroBeats - kostenlos (10)
AudioStrobe-Alben (31)
Biofeedback (7)
Neurofeedback (5)
Optima+ 4 & Zubehör (16)
U-wiz & Zubehör (14)
HEG-Neurofeedback (2)
iom Biofeedback (15)
VERIM (4)
StressPilot (2)
Elektrostimulation (7)
Magnetfeldstimulation (2)
Kombi-Systeme (1)
Audio-Produktionen (15)
Seminare/Workshops (3)
Produktsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.

>erweiterte Suche<

Infothek/Downloads
Mind-Machines (20)
AudioStrobe (7)
Mentaltraining (4)
Biofeedback (5)
Elektrostimulation (2)
Magnetfeldstimulation (2)
Downloads (10)
Forum Zeige mehr
Reden Sie mit!
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beiträge.

> zum Diskussionsforum >

Bewertungen Zeige mehr
DeepVision Ganzfeld-Brille für KASINA
Ergänzung zur 1.Kundenmeinung-
, nachdem ich die AS „ Compassi ..

5 von 5 Sternen!
Versand per DHL
Diskussionsforum :: Thema anzeigen - Konzentrations-Aufbautraining
Diskussionsforum Diskussionsforum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   LoginLogin 

Konzentrations-Aufbautraining

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kerstin_8245



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Sa Jun 04, 2016 2:03 pm    Titel: Konzentrations-Aufbautraining Antworten mit Zitat

Hallo, ist die zusätzliche Session Konzentrations-Aufbautraining für passives Training gedacht oder zum parallel Lesen etc mit der Open-Eye-Brille? Ich hab die jetzt schon zwei mal gehört mit CES und parallel mit der Open-Eye in einem Buch gelesen (weil ich mir den Inhalt grob merken möchte) ... doch ich werde so richtig müde und kann nicht weiter lesen (ich werd allerdings beim Lesen immer tüchtig müde), obwohl ich vorher wie empfohlen Wasser getrunken habe. Was kann ich noch tun, oder muß ich einfach nur Geduld haben, bis sich mein Kopf an die Brain-Wave-Stimulation gewöhnt hat? (Wenn ja, wie lange dauert das etwa?)
Die nächste Frage, wie ich am praktischsten mit dem Mental-Training (auf Neuro-Nation) anfange: Getrennt vom David oder gleich im Anschluß an die Stimulation mit dem David... oder vielleicht parallel zu einer Session wie Alpha-Learning / Lernbegleitung? Bisher bin ich ja von den Ergebnissen auf NN ziemlich enttäuscht... ich bin von früher bessere Leistungen von meinem Hirn gewöhnt Rolling Eyes
Danke schon mal Smile
viele Grüße
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kerstin_8245



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mi Jun 08, 2016 6:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

... es wäre doch super, wenn mal jemand Zeit hätte, meine Frage zu beantworten... bitte nicht bös sein Embarassed es ist mir wirklich wichtig.
Und dann hätte ich gern noch gewußt, mit welcher Session man am effektivsten aufmerksam lesen kann, um viel vom TExt zu behalten - gerne in Verbindung mit der Open-Eye Brille.
vielen Dank und liebe Grüße
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 848
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Mi Jun 08, 2016 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kerstin,

sorry für die etwas verzögerte Antwort. Ich schaue nicht jeden Tag ins Forum und habe Deine Frage daher erst jetzt gesehen.

Vorab muss ich zu dem Album "Konzentrations-Aufbautraining" erwähnen, dass es sich hierbei um eines meiner frühen Werke handelt, weshalb ich die darin enthaltenen Sessions sowie das komplette Album eher als experimentell ansehen würde - obgleich sie dennoch recht konservativ und klassisch konzipiert sind und grundsätzlich die intendierte Wirkung erbringen sollten, wobei sie wahlweise mit geschlossenen Augen im Sinne einer Lernvorbereitung ebenso wie auch begleitend zum Lesen und Lernen mit offenen Augen genutzt werden können.
Dass Du dabei müde wirst - und das auch noch bei offenen Augen während des Lesens - ist allerdings eher ungewöhnlich, da die Programme allesamt im Beta-Bereich arbeiten. Von ADHS-Betroffenen ist bekannt, dass sie bei einer Beta-Stimulation leicht einschlafen können (ebenso wie sie durch Ritalin zur Ruhe kommen, was ja grundsätzlich ebenfalls eine anregende Wirkung hat - bei ADHS-Betroffenen jedoch beruhigend wirkt). Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass Du zu dem betroffenen Personenkreis gehörst?

Hinsichtlich Deiner Frage nach einem geeignete Programm zum begleitenden Lesen mit der OpenEye-Brille, um möglichst viel vom Text zu behalten, so würde ich Dir grundsätzlich eines der werkseitig vorinstallierten Programme des DAVID empfehlen, welche auch eine wissenschaftliche Basis haben.

Für die Anwendung begleitend zum konzentrierten Lesen und Lernen ist im Allgemeinen das Programm Nr. 1 aus der Kategorie "Konzentration" (Glühbirne) zu empfehlen:
Zitat:
1. SMR für konzentriertes Lesen und Lernen (13.5 - 15 Hz, 20 Min.)
Dieses Programm ist besonders empfehlenswert zur gemeinsamen Verwendung mit einer TruVu OpenEye Lichtbrille (separat erhältlich) für eine gesteigerte Konzentration und Aufmerksamkeit während des Lesens oder Lernens.

Bei diesem Programm geht es insbesondere jedoch auch um die Konzentrationsförderung. Speziell zur Förderung der Gedächtnisleistung wäre gem. einschlägiger Studien hingegen eher ein Alpha-Programm zu empfehlen, wobei ich diesbezüglich auf das Programm Nr. 1 aus der Kategorie "Entspannung" verweisen würde, so dass auch eine leichte Anregung mit gewährleistet ist:
Zitat:
1. Intelligenzförderndes Alpha (10.6 Hz, 30 Min.)
Wissenschaftlichen Studien zufolge haben Menschen, deren natürlicher Alpha-Rhythmus leicht oberhalb von 10 Hz liegt, auch einen höheren IQ als der Durchschnitt. Demzufolge besteht eine starke Korrelation zwischen einem hohen IQ und einem über der Norm liegenden Alpha-Rhythmus. Diese Session trainiert Ihren natürlichen Alpha-Rhythmus bei regelmäßiger Anwendung nach oben und unterstützt auf diese Weise Ihre intellektuelle Entwicklung.


Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kerstin_8245



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mi Jun 08, 2016 7:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Claudius,
vielen Dank für Deine Antwort.
Ich experimentiere schon mit Zeiten (gestern und heut morgens, gestern vor dem Frühstück, heute danach... letzte Woche mal in der Mittagspause... ich werd tatsächlich immer müde dabei (was ich aber auch auf mein seit ewig aufgebautes Schlafdefizit zurückgeführt habe). Ich konnte mir somit noch keine Session mit offenen Augen bis zum Ende anhören,... ich müßte vielleicht noch erwähnen, daß mir beim Hören der Aufmerksamkeitssessions auch leicht schwindelig oder wie ein bissel übel wird und ich das Bedürfnis habe, mich hinzulegen. Das ist vor der Arbeit natürlich äußerst kontraproduktiv... Wenn ich abends im Bett liege, habe ich von Übelkeit oder Schwindel nix gemerkt (da lieg ich ja schon und hab die Augen zu Wink ). Wobei abends im Bett ein Konzentrationstraining wieder ziemlich kontraproduktiv ist, weil ich mich dann nicht wundern brauch, wenn ich nicht in den Schlaf komme. Also höre ich abends Entspannungssessions.
Mir ist nicht bekannt, ADS zu haben, obwohl ich mal gelesen habe, daß es auch die hypoaktive Form (also verlangsamte Version) davon gibt... und ich weiß auch, daß sich manche aufregen, weil bei mir alles etwas länger dauert (früher meine Mutter ... und bis heut manchmal in der Arbeit). Mit ADS hab ich das bei mir noch nicht in Verbindung gebracht. In der Schule hatte ich jedenfalls nie Schwierigkeiten, im Gegenteil, ein super Gedächtnis, gute Zensuren, gelernt mit Freude ... davon ist allerdings heute, mit 50, leider nix mehr übrig, deshalb bin ich ja am Gegensteuern.
Die werkseitig installierten Konzentrationsprogramme hab ich zum Teil schon versucht, das hab ich bis jetzt nicht hinbekommen, ich werd sehr unruhig und muß die Kopfhörer runtergeben vor Ablauf der Session. Deshalb wollte ich ja das Aufbautraining probieren, um meinem Kopf die Chance zu geben, damit langsam "warm" zu werden.

Nun würde ich erst mal abends nach Feierabend gegen 19 Uhr eine von Deinen Vorschlägen (Konzentration 1 oder Entspannung 1) testen und dann vielleicht noch was tun, bevor ich ins Bett gehe. Mal sehen, ob ich damit zurecht komme. Oder hast Du eine andere Idee für mich?
Sorry... so viel Text, hoffentlich nicht zuviel Chaos...
liebe Grüße
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 848
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: So Jun 12, 2016 7:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kerstin,

Deiner Schilderung nach scheint es so zu sein, dass eine Beta-Stimulation nicht so wirklich das Richtige für Dich ist. Den Grund dafür kann ich aus der Ferne heraus nur mutmaßen - aber es könnte sein, dass Du ggf. ohnehin schon zu viel Beta hast und noch mehr davon für Dein Gehirn ermüdend ist (Beta-Aktivität geht mit einem hohen metabolischen Energieverbrauch einher) und das Übermaß an Beta sodann gleichsam zu Schwindel führt.
Zu viel Beta ist auch eine gängige Ursache für Schlafprobleme, welche mir in der Tat Dein primäres Problem zu sein scheinen, welches logischerweise eine ganze Reihe sekundärer Probleme mit sich zieht. Gemäß einer guten alten Neurofeedbackregel haben Schlafprobleme immer die höchste Trainingspriorität - wenn man diese in den Griff bekommt, dann lösen sich auch viele andere Probleme i.d.R. quasi von alleine.
Ob diese nun bei Dir aber tatsächlich an zu viel Beta liegen ... oder ob nicht ggf. doch andere Gehirnaktivitätsmuster ursächlich für Deine Schlafprobleme sind, lässt sich so pauschal ohne eine entsprechende Gehirnaktivitätsmusteranalyse natürlich nicht sagen. Um vom "Guess-Work" weg zu kommen und die konkrete Ursache für Deine Schlafprobleme herauszufinden sowie diese sodann gezielt angehen zu können, wäre eine entsprechende Gehirnaktivitätsmusteranalyse letztendlich schon ratsam. Ansonsten würde ich auf Basis Deiner Schilderungen empfehlen, Beta-Programme erst mal zu meiden und vornehmlich Alpha-Programme zu verwenden.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kerstin_8245



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: So Jun 12, 2016 7:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Claudius,
hm... das stimmt mich jetzt etwas nachdenklich. Ich bedanke mich jedenfalls für Deine Antwort und werde mich erst mal ans intelligenzfördernde Alpha halten... ebenso wie SMR. Ich glaube auch, daß die mangelnde Konzentration auf mein Schlafproblem zurückzuführen ist. Hast Du einen Rat für mich, wer mir so eine Gehirnaktivitätsanalyse erstellen kann? Wie und bei wem geh ich das an?
Ins Schlaflabor schickt mich meine Ärztin nicht, sie hat mich vor zwei Jahren mal ein Schnarchscreening machen lassen, welches keine Atemaussetzer angezeigt hat und damit war das Thema für sie vom Tisch.
Meinst Du, ich könnte mit zusätzlichem Theta- und Delta-Training (neben dem Alpha natürlich), mein Gehirn dazu bringen, wieder mehr dieser Wellen zu erzeugen und damit die zu vielen Betas einzubremsen? Das klingt mir einleuchtend, was Du da schreibst.
Noch mal vielen Dank und einen schönen Sonntag abend noch.
Liebe Grüße
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 848
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: So Jun 12, 2016 8:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kerstin,

bei einem Arzt kriegst Du so etwas nicht gemacht - nicht mal bei einem Neurologen. Solche QEEGs werden üblicherweise von Neurofeedback-Therapeuten im Rahmen des Assessments erstellt. Allerdings muss man auch hier unterscheiden, denn die meisten QEEGs zeigen nur Auffälligkeiten gegenüber dem Durchschnitt, ohne dabei jedoch notwendigerweise einen Zusammenhang mit bestimmten Symptomen aufzuzeigen, was dann üblicherweise der Fachexpertise des jeweiligen Therapeuten überlassen bleibt.
Eine QEEG Gehirnaktivitätsmusteranalyse wie ich sie meine ist eher auf die Identifikation spezifischer Muster ausgerichtet, von welchem man weiß, dass sie mit bestimmten Symptomatiken in Zusammenhang stehen, wobei insbesondere auch die Ursachen für unterschiedliche Arten von Schlafproblemen Betrachtungsgegenstand sind. Ein Beispiel zu einer solchen Gehirnaktivitätsmusteranalyse findest Du übrigens hier: Klick.

Im Bedarfsfall könnten natürlich auch wir eine solche QEEG Analyse als Dienstleistung durchführen ... aber ich denke mal, dafür ist wohl der Weg etwas weit. Ich habe mich daher mal im Netzwerk umgehört, ob es ggf. jemanden in Deiner Gegend gibt, zu dem der Weg für Dich nicht so weit wäre. Warte nun darauf, ob sich jemand auf meine Anfrage meldet.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kerstin_8245



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mo Jun 13, 2016 3:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Claudius,
herzlichen Dank für Dein Engagement! Daß Du die Recherche gleich selbst in die Hand nimmst, find ich einfach großartig.
Wäre schon interessant, wie so eine Aufnahme von mir aussieht. Die Frage ist dann, wie ich gezielt gegensteuern kann - so einen Trainingsplan wie in Deinem QEEG- Beispiel hätte ich auch gern Smile denn da man bei Depressionen, ADHS usw mit Brainwave-Entrainment die Gehirnwellen verändern kann, sollte das bei mir mit dem David doch auch möglich sein.
Als Ursache fallen mir diverse Möglichkeiten ein: Fast 20jahrelanger unregelmäßiger Schichtdienst (einschl. Nachtdienst), jahrelanger teilweise exzessiver Zuckerkonsum und phasenweise zu regelmäßiger Alkoholkonsum, jahrelange Gewalterfahrung - hauptsächlich emotionaler Natur, und das in der gehirnprägenden Phase, also von ca 6-16 (vorher kann ich mich nicht wirklich erinnern) plus allumfassendem Mobbing-
sollte mich nicht wundern, wenn das im Gehirn seine klaftertiefen Spuren hinterlassen hat, wo doch jeder Gedanke seine Auswirkungen hat.
Ich steuer übrigens auch mit anderen Maßnahmen gegen, nicht daß Du glaubst, ich verlaß mich nur auf den David Wink: Schlafhygiene, Gedankenhygiene, gesunde Ernährung (einschl. 99%iger Verzicht auf Alkohol und 95%iger Zuckerverzicht), tägliches Training von Körper und Geist, also Sport und NeuroNation... alles mit viel Selbstdisziplin - was mir leider erst seit einiger Zeit gelingt.
Erst mal noch mal vielen Dank, ich bin auch gespannt, ob sich jemand auf Deine Anfrage meldet... und natürlich, wie es weiter geht. Ich bin fest entschlossen, mehr Lebensqualität zu erlangen, auch wenns mühsam ist Smile
viele Grüße,
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 848
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2016 2:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kerstin,

bislang hat sich leider noch niemand auf meine Anfrage gemeldet. Ich will Dir da auch nicht all zu große Hoffnungen machen, da diese spezielle QEEG Gehirnaktivitätsmusteranalyse hier in Deutschland nicht sonderlich verbreitet ist. International lassen sich zwar etliche Trainer und Therapeuten finden, die damit arbeiten - doch hier in Deutschland ist dieses System leider noch recht unbekannt. Meine Hoffnung ist noch, dass sich ggf. jemand aus den Niederlanden finden lässt ... doch bislang noch keine Response. Sad

Mit einer solchen Analyse würde sich eben wesentlich leichter erkennen lassen, wo die neurophysiologischen Ursachen für Deine Probleme liegen. Der aus der Analyse resultierende Trainingsplan ist zwar auf Neurofeedbacktraining ausgerichtet, allerdings lässt sich aus der Analyse auch ableiten, welche DAVID Programme bei Dir Sinn machen würden, um die Probleme und deren neurophysiologische Ursachen zu adressieren, denn natürlich kann man mit dem DAVID die Gehirnaktivität verändern. Ideal wäre eben zu wissen, was in Deinem speziellen Fall Sinn macht. Nach dem, was Du alles so mitgemacht hast, vermute ich mal, dass Deine Problem-Muster wahrscheinlich doch etwas komplexer und hartnäckiger sind und vermutlich auch teilweise miteinander zusammenhängen.

Brainwave-Entrainment wirkt eher global auf das Gehirn ... wobei speziell der DAVID darüber hinaus mit bestimmten Programmen auch noch differenziert auf linke und rechte Gehirnhälfte wirkt und somit Asymmetrien zwischen linker und rechter Gehirnhälfte ausgleichen kann, was andere Mindmachines per se nicht können. Manche Gehirnaktivitätsmuster sind jedoch derart spezifisch, dass man diese mit Neurofeedback wesentlich zielgerichteter angehen kann, als dies mit Brainwave-Entrainment möglich ist. Dafür muss man aber wie gesagt erst mal wissen, wie es unter der Schädeldecke aussieht.

Mal schauen - vielleicht meldet sich ja noch jemand. Ich gebe Dir dann auf jeden Fall Bescheid.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kerstin_8245



Anmeldungsdatum: 28.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2016 6:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Claudius,
vielen Dank für Deine Mühe... dann warten wir es ab, in der Hoffnung, es kommt noch was.
Vielleicht kann ich mich parallel zu Deiner Recherche selber regional umhören? Wonach genau muß ich mich erkundigen, außer pauschal nach QEEG? Du hast da was von Fachexpertise des Therapeuten geschrieben... wie kann ich mich potentiellen Therapeuten gegenüber ausdrücken, damit die genau wissen, worauf ich aus bin?
Viele Grüße
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claudius Nagel
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 848
Wohnort: Idar-Oberstein

BeitragVerfasst am: Mi Jun 15, 2016 2:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kerstin,

grundsätzlich handelt es sich bei solch einer Analyse um ein quantitatives EEG (kurz: QEEG). Es gibt diesbezüglich jedoch verschiedene Verfahren und Methoden, wobei die meisten Verfahren jedoch wie gesagt keinen direkten Bezug zu den jeweiligen Symptomen des Patienten herstellen. Dies bleibt wie bereits erwähnt der Fachexpertise des jeweiligen Therapeuten/Trainers überlassen ... und je nach dem, an wen Du da gerätst, kann dies Hand und Fuß haben oder aber auch in Mutmaßungen ausufern, womit Du aus der ganzen Sache am Ende auch nicht viel schlauer wärst als bisher.
Das QEEG System, welches ich meine, stellt eben einen direkten Bezug der gefundenen Auffälligkeiten zu damit üblicherweise einhergehenden Symptomen her und geht dabei gleichsam auch auf verschiedene Arten von Schlafstörungen und deren neurophysiologische Ursachen ein. Wenn Du hier auf eigene Faust losziehst, wirst Du wahrscheinlich keinen Trainer/Therapeuten finden, der speziell mit diesem System arbeitet. Gewiss findest Du jemanden, der Dir ein irgendein QEEG machen kann - aber ob Dich die entsprechende QEEG-Variante dann auch wirklich weiter bringt, hängt wiederum sehr stark von der analytischen Fachkompetenz des jeweiligen Trainers/Therapeuten ab, die entsprechenden Daten zu interpretieren und diese mit deinen Symptomen in Bezug zu bringen.

Liebe Grüße

Claudius
_________________
- Surfing on the brainwaves -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Diskussionsforum -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Anbieter-Infos
Kontakt
Impressum
AGB
Widerrufsrecht
Datenschutzerklärung
Zahlung und Versand
Batterieentsorgung
Anmelden
eMail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?



  Neu bei uns?
>> Konto eröffnen <<
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte

Ab 200,- € liefern wir innerhalb Deutschland
versandkostenfrei!
Folgen Sie uns!


Wer ist online?
Zur Zeit sind
 28 Gäste
 online.
Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt und zzgl. Versandkosten
Produktübersicht | Mind-Shop | Neurofeedback | Stress Pilot | NeuroNagel

Copyright © 2000 - 2017 Mind-Shop | Claudius A. Nagel | Amselweg 14 | 55743 Idar-Oberstein | Tel.: +49 (0)6781 450770 | Fax: +49 (0)6781 450771
Alle Abbildungen und Texte auf dieser Seite sind, soweit keine anderen Quellen genannt werden, Eigentum des Betreibers und unterliegen dem Urheberrecht.
Die unerlaubte Wiedergabe oder Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Materialien dieser Website wird von uns strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt!



Powered by
phpBB 2.0.6 © 2001, 2002 phpBB Group